Wenn man den 1. Grad abgeschlossen hat

und einige Erfahrungen damit gesammelt hat,

 kann man sich dem 2. Grad widmen.

  

Wann die Zeit dafür reif ist, entscheidet jeder für sich selbst.

 Man kann es spüren und weiß dann einfach,

 jetzt ist die Zeit dafür da.

  

Beim 2. Grad erfährst du eine weitere Frequenzerhöhung deines Energiehaushaltes.

 

Man „schwingt“ höher!                         

 

Der 2. Grad verstärkt die Reiki Kraft um ein Vielfaches

 in allen Bereichen deines Seins.

 

 Du lernst eine Verbindung zu deinem höheren Selbst

 und zu deinem inneren Kind herzustellen.

 

 Wir lernen Kontakt zu unserem Geistführer aufzunehmen

und somit auf unsere innere Stimme zu hören.

 

 Wir lernen uns mit Mutter Erde zu verbinden,

sie zu heilen und uns dadurch aktiv am Weltfrieden zu beteiligen.

 

Außerdem werden dir zwei Symbole vermittelt.

Du wirst lernen mit den Symbolen umzugehen und damit zu arbeiten.

 

Du wirst lernen Reiki zu leben indem du dich damit identifizieren kannst.

 

 Außerdem lernst du zu meditieren ohne dabei geführt zu werden –

du lernst dich selbst zu führen.